Seminardetails

Kälteanlagenbauer/in berufsbegleitender Lehrgang (Meistervorbereitung Teile I und II)
Termin:
Zeiten:
Teil II: freitags 17:00 - 20:15 Uhr, samstags 09:00 - 12:15 Uhr, Teil I: samstags 08:00 - 16:00 Uhr sowie zwei Vollzeitwochen 08:00 - 16:00 Uhr
Umfang:
700 Unterrichtseinheiten
Form:
Teilzeit
  • Kosten: 5.240,00 €
  • Prüfungsgebühr: 810,00 €
Kurs buchen

Meisterhafte Zukunftsaussichten

Die gesamte Branche des Kälteanlagenbaus wächst kräftig, denn die Klima- und Lüftungstechnik sorgt nicht nur für Komfort in Wohnungen und Bürohäusern, sondern ist auch in Produktionshallen und EDV-Räumen oder zur Frischhaltung, Lagerung und Konservierung von Lebensmitteln und im medizinischen Bereich unverzichtbar.

Meister im Kälteanlagenbau sind hochspezialisierte Fachleute mit hervorragenden und sicheren nationalen und internationalen Karriereaussichten.

Je nach Einsatz sind immer wieder neue Lösungen zu erarbeiten. Unterschiedliche Aufgaben, die Ideen und technisches wie handwerkliches Know-how verlangen, stellen die Fachleute ständig vor interessante Herausforderungen.
 

Immer die richtige Temperatur

Im Meistervorbereitungskurs bei der Handwerkskammer Dortmund zeigen Ihnen erfahrene Praktiker, wie Sie als Meister in eine Führungsrolle hineinwachsen. Der Meister plant und wartet Klimatechnik-Anlagen; in seiner Verantwortung liegt es, die Anlage richtig zu dimensionieren und die Effizienz korrekt einzustellen. Meister leiten Klimatechnik-Projekte und führen Teams, die die Anlage montieren und warten. Sie nehmen die Anlagen ab und sind für die Übergabe zuständig.
 
Möchten Sie Ihr großes Fachwissen dazu nutzen, Leitungsaufgaben in den Bereichen Technik, Betriebswirtschaft und Personalführung zu übernehmen oder beruflich endgültig auf eigenen Beinen zu stehen? Dann könnte der Meisterbrief der entscheidende Schritt zur Verwirklichung Ihrer persönlichen Ziele sein.
 

Lehrgangsthemen

  • Technische Mathematik
  • Technisches Zeichnen
  • Thermodynamik, Kreisprozesse, Isolierungen, Wärme- und Strömungslehre
  • Werk-, Betriebs- und Hilfsstoffe
  • Mess-, Schalt-, Steuerungs- und Regeltechnik
  • Kälte- und Klimatechnik
  • Sicherheits- und Umweltvorschriften
  • Projektierung und Anlagenplanung
  • Montage- und Servicearbeiten
  • Abnahme und Übergabe von Kälteanlagen
  • Anlagenpraxis
  • Kostenermittlung für die Angebots- und Nachkalkulation

Eine Gesellenprüfung oder eine vergleichbare Abschlussprüfung (z. B. Facharbeiterprüfung) im Kälteanlagenbauer-Handwerk oder der Nachweis einer mehrjährigen Berufstätigkeit in dem Handwerk, in dem die Meisterprüfung abgelegt werden soll bzw. in einem verwandten Handwerk oder in einem entsprechenden Beruf.

 

Dieser Lehrgang schließt mit einer fachpraktischen (Teil I) und fachtheoretischen (Teil II) Prüfung ab.
 

 

Zur Meisterprüfung gehören außerdem noch die Teile III und IV. Erst wenn Sie alle vier selbständigen Prüfungsteile erfolgreich abgelegt haben, erhalten Sie Ihren Meistertitel. Bitte melden Sie sich auch für folgende Lehrgänge an:
 
Aufstiegs-BAföG

Zielgruppe: Teilnehmer/-innen die sich aufstiegsorientiert weiterbilden, z. B. zum Meister/-in oder zum/zur Geprüften Betriebswirt/-in (HwO). Förderung: Bis zu 15.000 € Lehrgangs- und Prüfungsgebühren, davon 50 Prozent als Zuschuss. Für den Rest kann ein zinsgünstiges Darlehen in Anspruch genommen werden. Bei Bestehen der Prüfung werden noch einmal 50 Prozent auf das Restdarlehen gewährt. Bei Vollzeitmaßnahmen wird einkommens- und vermögensabhängig ein Unterhaltsbeitrag gezahlt.

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen