Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz

 

So attraktiv wie noch nie: Nutzen Sie die Karriere-Förderung der Bundesregierung

Wenn nicht jetzt Ihre Karriere starten, wann denn eigentlich dann? Seit dem 1. August 2020 gibt es zahlreiche Verbesserungen bei der Aufstiegsförderung von Fach- und Führungskräften. Das neue Aufstiegs-BAföG ist so attraktiv wie noch nie! Es gibt Orientierung, macht Mut und hilft Aufsteigern auf ihrem Karriereweg.
 

Wer wird gefördert?

Mehr als 700 Fortbildungsabschlüsse wie die zum Meister im Handwerk oder zum Geprüften Betriebswirt (HwO) werden von Bund und Ländern gefördert.
 

Was wird gefördert?

Wenn Sie die Förderbedingungen erfüllen, erhalten Sie 50 Prozent Zuschuss auf die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren. Für die restlichen 50 Prozent kann ein Darlehen über die KfW-Bank aufgenommen werden. Bei Bestehen aller Prüfungsteile können Sie nochmals 50 Prozent „Erfolgsbonus“ beantragen.

Zu den Materialkosten für Ihr Meisterprüfungsprojekt können Sie eine Förderung bis zur Hälfte der notwendigen Kosten und einer Höhe von bis zu 2.000 Euro erhalten. 50 Prozent der Förderung erhalten Sie auch hier als Zuschuss. Für den Rest der Fördersumme erhalten Sie ein Angebot der KfW über ein zinsgünstiges Bankdarlehen.

Wenn Sie an einer Vollzeitmaßnahme teilnehmen, können Sie zusätzlich zur Förderung der Fortbildungskosten einen Beitrag zum Lebensunterhalt erhalten.  Einkommen und Vermögen unter 45.000 Euro wird nicht auf den Lebensunterhalt angerechnet. Dieser wird seit dem 01.08.2020 als Vollzuschuss gewährt.
 


Quelle: BMBF
 

Wie wird zurückgezahlt?

Die Darlehen sind während der Fortbildung und während einer anschließenden Karenzzeit von zwei Jahren – längstens jedoch sechs Jahre – zins- und tilgungsfrei. Danach sind diese innerhalb von zehn Jahren mit monatlichen Raten von mindestens 128 € zu tilgen.
 

Wie beantrage ich Aufstiegs-BAföG

Antragsformulare können Sie direkt beim Bundesministerium für Bildung und Forschung erhalten (https://www.aufstiegs-bafoeg.de/de/antragsformulare-1702.html). Wir unterstützen Sie bei der Beantragung und leiten Ihre Anträge an die Bezirksregierung Köln weiter, die über die Bewilligung der Fördergelder entscheidet. Um das Aufstiegs-BAföG voll auszuschöpfen, empfehlen wir alle vier Teile zusammen zu beantragen.

Oder nutzen Sie unser Service-Angebot und füllen die notwendigen Antragsformulare einfach in Ruhe von zu Hause aus. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen. Antragsformulare

Umfassende Informationen zu den Änderungen beim Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) erhalten Sie hier: https://www.aufstiegs-bafoeg.de

Bitte suchen Sie terminlich passende Lehrgänge für die beiden Bereiche aus:

Fachteile I und II

Teile III und IV



Weiterbildungsberatung

Für detaillierte Informationen und weitere Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter/-innen gerne zur Verfügung.


Marc Dettlaf
Telefon:+49 (231) 5493-602
Fax:+49 (231) 5493-95602
E-Mail:Marc.Dettlaf@hwk-do.de

 

Katrin Fischer
Telefon:+49 (231) 5493-604
Fax:+49 (231) 5493-95604
E-Mail:Katrin.Fischer@hwk-do.de