Seminardetails

Schweißfachmann Teil 2 nach Richtlinie DVS-IIW 1170
Termin:
Zeiten:
freitags 13:30 - 20:00 Uhr und samstags 07:30 - 15:00 Uhr
Umfang:
60 Unterrichtseinheiten
Form:
Teilzeit
  • Kosten: 950,00 €
Kurs buchen

Begehrte Fachausbildung zur weltweit anerkannten Schweißaufsicht

Diese Fachausbildung hat schon vielen Schweißfachmännern – selbstverständlich auch Schweißfachfrauen – unerwartete Türen und Tore geöffnet, zählen sie doch mit zu den begehrtesten Fachleuten überhaupt. Ob in einem kleinen oder mittelständischen Unternehmen als allein verantwortliche Aufsicht oder als Bindeglied zwischen Schweißfachingenieur und der Betreuung der Schweißarbeit in großen Unternehmen – überall wird das praxisnahe Wissen und Arbeiten des Schweißfachmannes geschätzt.
 
Die Qualifikation zum internationalen Schweißfachmann berechtigt insbesondere im gesetzlich geregelten Bereich (siehe DIN EN 1090) zur Fertigung anspruchsvoller Konstruktionen. Darüber hinaus erhalten Qualitätssicherungssysteme nach DIN EN ISO 3834 mit einer nach international anerkanntem Regelwerk (DVS IIW 1170) ausgebildeten Schweißaufsicht erst den richtigen Stellenwert.

Die Ausbildung zum Schweißfachmann erfolgt in Zusammenarbeit mit der 
Schweißtechnischen Lehranstalt Südwestfalen.

Die Ausbildung ist modular aufgeteilt und gliedert sich in vier Teile:

SFM Teil 0: Technische Grundlagen*
  • Allgemeine technische Grundlagen


SFM Teil 1: Schweißtechnische Grundlagen
  • Hauptgebiet 1: Schweißverfahren und -ausrüstung

  • Hauptgebiet 2: Werkstoffe und deren Verhalten beim Schweißen

  • Hauptgebiet 3: Konstruktion und Berechnung

  • Hauptgebiet 4: Fertigungs- und Anwendungstechnik, Qualitätssicherung


SFM Teil 2: Fügetechnisches Praktikum

  • Hauptgebiet 1: Schweißverfahren und -ausrüstung

  • Hauptgebiet 2: Werkstoffe und deren Verhalten beim Schweißen

  • Hauptgebiet 3: Konstruktion und Berechnung

  • Hauptgebiet 4: Fertigungs- und Anwendungstechnik, Qualitätssicherung

 

SFM Teil 3: Hauptlehrgang
  • Hauptgebiet 1: Schweißverfahren und -ausrüstung

  • Hauptgebiet 2: Werkstoffe und deren Verhalten beim Schweißen

  • Hauptgebiet 3: Konstruktion und Berechnung

  • Hauptgebiet 4: Fertigungs- und Anwendungstechnik, Qualitätssicherung
     

*Auch Facharbeiter oder Gesellen haben die Möglichkeit, diese begehrte Zusatzqualifikation zu erlangen, müssen dann aber zusätzlich den Lehrgangsteil 0 absolvieren und Erfahrungszeiten belegen.

Zur Schweißfachmannausbildung, die sich in drei Teile gliedert, sind sowohl Handwerks- wie auch Industriemeister zugelassen. Zulassung zum Teil 2 ist die nachgewiesene Teilnahme am Teil 1. Bitte reichen Sie unbedingt mit Ihrer Anmeldung Ihre Unterlagen/Zeugnisse zur Prüfung Ihrer Zulassung ein!

Teilnehmerzertifikat und Schweißprüfung

Bildungsscheck

Zielgruppe: alle Berufstätigen Voraussetzung: Um Anspruch auf einen Bildungsscheck zu haben, müssen in jedem Fall die folgenden Fördervoraussetzungen erfüllt sein: - Sie wohnen oder arbeiten in NRW. - Sie arbeiten in einem Unternehmen mit max. 249 Beschäftigten. - Der Bildungsscheck muss vor Lehrgangsbeginn ausgestellt worden sein. Förderung für 2019: bei Lehrgängen bis 1.000 Euro wird maximal die Hälfte gefördert, ansonsten bis maximal 500 €.

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen