Seminardetails

Verlängerungsprüfung nach DVGW GW 330 für PE-Schweißer
Termin:
Zeiten:
Mittwoch, 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Umfang:
8 Unterrichtseinheiten
Form:
Vollzeit
Preis auf Anfrage

Schweißen und Verlegen von Rohren und Rohrleitungsteilen aus PE

Die Teilnehmer weisen nach, dass sie weiterhin über die notwendigen Fertigkeiten zur Herstellung von Schweißverbindungen an PE-Rohren in der Gas- und Wasserverteilung verfügen. Ergänzend informieren unsere Dozenten Sie über einschlägige Neuerungen in Regelwerk und Technik.

Schweißprüfungen nach GW 330 sind zeitlich befristet. Die Gültigkeit beträgt überlichweise ein Jahr und kann bei einer nachgewiesenen planmäßigen Überwachung bis zu drei Jahre betragen.

  • Geltungsbereich bis DA 630 (HS + HM) PE 80/PE 100

  • Geltungsbereich bis DA 250 (HM) PE-Xa

  • Erweiterter Geltungsbereich auf Anfrage


Hinweis
Die Lehrgangsdurchführung und Anmeldung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH:
 
Berufsförderungsdienst des Rohrleitungsverbandes GmbH
Marienburger Str. 15,
50968 Köln
Tel.: 0221-3765845 (Herr Mertens)
E-Mail: mertens@brbv.de


Berufsförderungsdienst des Rohrleitungsverbandes GmbH: http://www.brbv.de/schulungen.html

Vorausgesetzt wird für die Verlängerungsprüfung, dass der Prüfling nach Ablegung der Abschluss- bzw. Verlängerungsprüfung Schweißarbeiten an PE-Rohren ausgeführt hat (Bescheinigung des Arbeitgebers im Schweißerpass).

Teilnehmerzertifikat und Prüfung nach DVGW GW 330

Bildungsscheck

Zielgruppe: alle Berufstätigen Voraussetzung: Um Anspruch auf einen Bildungsscheck zu haben, müssen in jedem Fall die folgenden Fördervoraussetzungen erfüllt sein: - Sie wohnen oder arbeiten in NRW. - Der Bildungsscheck muss vor Lehrgangsbeginn ausgestellt worden sein. Bei Lehrgängen bis 1.000 Euro wird maximal die Hälfte gefördert, ansonsten bis maximal 500 €.

Bildungsprämie

Zielgruppe: Arbeitsuchende und Erwerbstätige, deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 € bzw. 40.000 € (bei gemeinsamer Veranlagung) nicht überschreitet und die mindestens 15 Stunden wöchentlich berufstätig sind. Förderung: Die Hälfte der Kurskosten, maximal 500,00 €.

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen